1949   Adolf Straub gründete 1949 die Straub-Chemie in Wertheim am Main. Durch seine Erfahrungen als gelernter Drogist, Absolvent der Drogisten-Akademie in Braunschweig und ehemaliger Direktor der Agfa, konnte er schnell Erfolge verzeichnen.

 

1958   Mit der Straub-Heimdauerwelle entstand der erste Markenartikel des jungen Unternehmens. Bis zum Strukturwandel in der Branche waren die ca. 18.000 Drogerien das Absatzpotential. Durch geschicktes Agieren in Marktnischen wuchs das Familien-Unternehmen zu seiner heutigen Größe.

 

1980   Nach dem Tode von Adolf Straub 1980 übernahm Walter Hendriok, der seit 1958 erfolgreich den Aufbau mitgestaltet hatte, als Geschäftsführender Gesellschafter die Leitung des Unternehmens.

 

2000   Heute wird die operative Leitung des Familien-Unternehmens in dritter Generation von Jelto Hendriok und Markus Hendriok fortgesetzt. Das Produktsortiment umfasst mittlerweile über 500 verschiedene kosmetische Produkte.